Der “Boom” der sozialen Netzwerke

Social-Sites-Boom

Social-Sites-Boom


Die Betreiber von personalbrandingblog.com haben eine sehr sehenswerte Grafik veröffentlicht, die den Werdegang von Sozialen Netzwerken von 1995 bis Mitte 2004 darstellt. Auf wenn die aktuellen Werte fehlen, biete die Grafik viele interessante Informationen.

Erst einmal fällt auf, wie stark sich soziale Netzwerke seit 2002 entwickelt haben und welchen großen Markt Facebook, Orkut und Myspace einnehmen. Die steigende Beliebtheit der Sozialen Netzwerke wird sehr wahrscheinlich auch in den nächsten Jahren nicht abnehmen. Sehr wahrscheinlich wird daher auch der Einfluss des Personal Marketings weiterhin ansteigen. Das Produkt “Ich” und die Darstellung dessen wird auch in Zukunft eine große Rolle spielen. Und das mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur Privat.

Weiterhin sieht man an der Grafik, die steigende Vielfalt der sozialen Netzwerke. Da sich die Grafik nur auf den Amerikanischen Markt bezieht, sind nationale Netzwerk wie StudiVZ nicht einmal eingezeichnet.
Außerdem kann man anhand der Grafik die Auswirkungen der Dotcom-Blase auf soziale Netzwerke sehen. So wurden erst ab 2003 wieder Neugründungen von sozialen Netzwerken verzeichnet.

Zuletzt sieht man natürlich auch den wachsenden Markt von Social Media Marketing. Je beliebter soziale Netzwerke, desto lukrativer ist eine auf diese angepasste Marketingkampagne.

Interessante Beiträge:


Keine Kommentare.

Eine Anwort verfassen.