Datenverneblung im Sozialen Netz

An der University of Waterloo in Kanada (Ontario) wird im Moment an einem Firefox Plugin namens FaceCloak geforscht, das eine Verschlüsselung von Daten bei Facebook ermöglichen soll. Das schöne Prinzip des Plugins: Man kennzeichnet sensible Informationen durch einen bestimmten Code (doppeltes @-Symbol) und diese Informationen sind fortan nicht mehr für alle sichtbar, sondern nur noch für Freunde und Bekannte, die einen entsprechenden Gegenschlüssel haben. Systeme dieser Art hat es in der Vergangenheit schon gegeben – sie waren aber meisten von einer Zusammenarbeit mit den Plattformbetreibern abhängig. Das soll bei FaceCloak anders sein. Außerdem wird das System anstelle von codierten Informationen dem Besucher einer Facebook Seite zufällige Textschnipsel von verschiedenen Quellen aus dem Internet anzeigen. Damit soll gewährleistet sein, dass es niemandem auffällt, wenn gerade codierte Informationen weitergegeben werden.

Generell ist FaceCloak sicherlich keine schlechte Idee – besonders die Möglichkeit, nur einzelne Nachrichten oder Bereiche zu sperren ist ein guter Ansatz, denn eine komplett gesperrte Seite mag wirkungsvoller sein, ist aber häufig genug abschreckend oder mit den Aktivitäten in Social Networks nicht in Einklang zu bringen. Was allerdings noch etwas unausgereift klingt ist die Verschleierunsfunktion: Wer hat schon gerne irgendwelche zufälligen Zitate aus dem Internet auf seiner Profilseite stehen – die im schlimmsten Fall vielleicht eine Meinung darstellen, die nicht der Absicht des Profilinhabers entspricht. Daher ist es vielleicht (noch) besser, sensible Daten Freunden direkt anzuvertrauen.

Fazit: Die Idee zum Plug-In ist gut – wenn Facebook eine “Notify: Just Friends”-Funktion einbauen würde, wäre die Nachfrage sicherlich groß.

Sensible Daten im Internet sind ein schwieriges Thema. Allein durch Copy & Paste können diese Daten leicht an eine Öffentlichkeit gelangen, die man nicht informieren wollte. Auch wenn eine gute Online-Repräsentation wichtig ist, rät Online-Ich.de dazu, Daten, die auf keinen Fall nach außen dringen sollen nur unter großer Vorsicht im Internet zu verbreiten.

Interessante Beiträge:

jr
Auf meinem Zeugnis steht Mediengestalter – Texter, Internet-Enthusiast und Weltenbummler hat wohl keinen Platz mehr gefunden. Ich habe mich sowohl beruflich als auch in meiner Freizeit dem Medienkonsum verschrieben und bin damit bisher ganz gut gefahren. Weitere Steckenpferde sind Politik und gutes Essen :)

Keine Kommentare.

Eine Anwort verfassen.